Kaderstellen gesucht?

Jobs von Arbeitgebern, die Frauen fördern.

Ihr Lohnrechner

10 Tipps für die Stellensuche

Für eine erfolgreiche und schnelle Stellensuche gibt es ein paar hilfreiche Angewohnheiten, die sich jeder zu Herzen nehmen sollte. Wir haben für dich 10 Tipps zusammengestellt, die dir bei der Suche nach dem nächsten Job helfen.

1. Halte dein Bewerbungsdossier auf dem Laufenden

Das ist der erste wichtige Schritt bei der Stellensuche. Um einen neuen Job zu finden, lohnt es sich, deinen CV zu aktualisieren. Wenn das Foto schon ein wenig älter ist, dann warte nicht und geh zu einem professionellen Fotografen, der dir ein neues macht. Vermeide ein dunkles und unscharfes Porträt, das mit dem Smartphone gemacht wurde. Im zweiten Schritt machst du ein allgemeines Bewerbungsschreiben, das du dann je nach Stelle anpassen kannst. Zu guter Letzt gehört zu einer richtig guten Bewerbung auch ein Empfehlungsschreiben (max. drei). So bist du bereit für die Jobsuche.

 

2. Sprich über deine Jobsuche

Es ist nie falsch, deine Familie und Freunde wissen zu lassen, dass du auf der Suche nach einem neuen Job bist. Mundpropaganda ist und bleibt ein effektives Mittel bei der Jobsuche. Alle (oder fast alle) kennen jemanden, der einen potenziellen Arbeitgeber kennt. Du kannst dich auch mit einer kurzen Nachricht an deine ehemaligen Arbeitgeber wenden. So erhöhst du deine Erfolgsaussichten.

 

3. Sei ein Vollzeit-Bewerber

Die grosse Mehrheit der Stelleninserate wird online veröffentlicht. Es läuft also alles schneller ab und daher sind Reaktivität und Engagement von dir gefragt, damit du den gewünschten Posten auch erhältst. Das heisst, du machst die Stellensuche vorübergehend zu deinem neuen Job und verbringst deine Tage damit, deine Bewerbung zu verfeinern. Wichtig ist, dass du auch den Überblick über alle Bewerbungen behältst. Dank deines Profils auf jobs.ch kannst du übrigens Stellenangebote speichern und sie nach Kategorien einordnen wie «Kandidatur» oder «negative Antwort». So hast du stets die genaue Übersicht über all deine Bewerbungen.

 

4. Bewirb dich gezielt

Anstatt dass du deine Bewerbung in alle Himmelsrichtungen entsendest, ist es effizienter, wenn du dich gezielt für Stellen bewirbst. Lies dafür sehr genau die Stellenbeschreibung der jeweiligen Stelle durch. Wenn diese dich überzeugt und deinen Kompetenzen entspricht, dann bewirb dich. Achte immer darauf, deine Bewerbung individuell auf das Unternehmen und die Stelle anzupassen.

 

5. Sei nicht zu fordernd

Genauso wie es nicht empfohlen wird, zu viele Bewerbungen zu versenden, ist es auch nicht ratsam, zu hohe Forderungen zu stellen. Stimmt das Gehalt nicht mit den Vorstellungen überein? Der Arbeitsort ist zu weit weg von zuhause? Gewisse Aufgaben scheinen dir nicht besonders interessant? Manchmal ändern sich diese Details im Laufe der Zeit und du solltest dir zweimal darüber Gedanken machen, bevor du deswegen eine Stelle ablehnst. Denke daran, dass du eine Stelle jederzeit vorübergehend annehmen und parallel deine Suche fortsetzten kannst.

 

6. Akzeptiere Absagen

Während deiner Stellensuche wirst du sicherlich einige Enttäuschungen erleben: ein Arbeitgeber, der dich nicht wieder kontaktiert oder eine Absage in Form eines Standardschreibens oder eines Anrufs mit negativer Antwort. All das gehört dazu und ist nicht weiter tragisch, halte deinen Kurs ein und gib nicht auf. Nur so kannst du dein Ziel schnellstmöglich erreichen.

 

7. Lerne, dich zu verkaufen

Hast du eine Einladung zu einem Jobinterview erhalten? Tolle Neuigkeiten, doch das ist erst die erste Etappe. Während des Bewerbungsgesprächs wirst du darum gebeten, deinen beruflichen Werdegang vorzustellen. Und dabei solltest du auf keinen Fall improvisieren. Übe vor einem Spiegel oder mit einem Freund oder einer Freundin. Fasse die Informationen zusammen und hebe deine Stärken und Erfolge hervor und verpasse deiner Präsentation eine persönliche Note. Eine gute Vorbereitung wird dich locker erscheinen lassen und daher deinen Arbeitgeber von deinen Fähigkeiten überzeugen.

 

8. Erweitere dein Suchgebiet

Mobilität ist ein Schlüsselfaktor bei der Jobsuche. Es ist daher unerlässlich, dass du dein Suchgebiet erweiterst. Wohnst du in Zürich? Dann schau doch mal, was für Stellen es in Bern, Luzern oder Basel gibt. Klar, das tägliche Pendeln kann sehr anstrengend sein, doch muss es oft in Kauf genommen werden, um eine Stelle zu erhalten, die man sich wünscht. Das Leben ist voller Veränderungen und man muss lernen flexibel mit diesen umgehen zu können.

 

9. Mach einen Anruf

Es erfordert eine gewisse Portion an Mut, aber ein kurzes Telefonat mit deinem potenziellen Arbeitgeber, um herauszufinden, wo du im Bewerbungsprozess stehst, kann deine hohe Motivation hervorheben und gleichzeitig stärker auf dein Dossier aufmerksam machen. Halte dich aber an gängige Gepflogenheiten und rufe nicht gleich am Tag nach der Bewerbung an und auch nicht mehrmals. Einmal reicht.

 

10. Sei selbstkritisch

Die Tage und Wochen vergehen und du erhältst keine Rückmeldungen? Dann kann es ein Zeichen dafür sein, dass deine Strategie nicht aufgeht. Selbstkritisch zu sein ist nicht einfach, aber es erlaubt dir, dich zu verbessern und Fehler zu korrigieren. Frage Bekannte oder einen Job-Coach, um mögliche Schwächen aufzudecken.

 

jobs.ch, August 2019