Kaderstellen gesucht?

Jobs von Arbeitgebern, die Frauen fördern.

Ihr Lohnrechner

Die renommiertesten Schweizer Unternehmen 2016

GFK Business Reflectors hat am Freitag die Gewinner des Jahres 2016 prämiert. Die beste Reputation in der Schweiz erreicht zum dritten Mal in Folge die Migros. Coop schafft es erstmal auf den dritten Rang und verdrängt damit Swatch.

A. Reimer, Senior Research Consultant Brand and Customer Experience GFK; C. Diethelm, Director of Sustainability & Issue Management Migros; L. Szabo, Managing Director GFK; A. Weiss, Head of Investor Relations and Corporate Communications Actelion (v.l.)
A. Reimer, Senior Research Consultant Brand and Customer Experience GFK; C. Diethelm, Director of Sustainability & Issue Management Migros; L. Szabo, Managing Director GFK; A. Weiss, Head of Investor Relations and Corporate Communications Actelion (v.l.)

 

Migros steht wie in den beiden Vorjahren an der Spitze der 52 untersuchten Unternehmen auf allen drei Dimensionen, weist aber vor allem einen grossen Vorsprung hinsichtlich der emotionalen Bewertung auf.

 

 

Aufsteiger des Jahres ist Actelion

 

Das Pharmaunternehmen Actelion konnte seine Reputation deutlich verbessern und 13 Ränge gutmachen. Andrew C. Weiss, Head Investor Relations and Corporate Communications zeigte sich sehr erfreut über den Award als Aufsteiger des Jahres für Actelion und betont, dass es der Teameffort sei, der einen nachhaltigen Eindruck in der Öffentlichkeit hinterlasse.

 

Lindt & Sprüngli auf Rang 2, Coop holt auf

 

Wie bereits 2015 landet Lindt & Sprüngli auf Rang 2. Zum ersten Mal aufs Podest geschafft hat es Coop. Auch Geberit, Swatch, die Raiffeisenbank, Emmi und Swisscom konnten ihren Status als Top 10-Unternehmen im Ranking behaupten. Nicht mehr unter den zehn reputationsstärksten Unternehmen sind die Swiss International Airlines sowie die SBB. 

 

 

Nachhaltigstes Unternehmen

 

Anlässlich des Zehn-Jahre-Jubiläums des GfK Business Reflectors wurde dieses Jahr dem Thema Nachhaltigkeit besonderes Augenmerk gewidmet. Cornelia Diethelm, Leiterin Direktion Nachhaltigkeit & Issue Management im Migros-Genossenschafts-Bund legte in ihrem Referat am Beispiel Migros dar, weshalb sich die Orientierung an Werten auch wirtschaftlich lohnt.Sie strich hervor, dass die Verankerung des Verantwortungsbewusstseins als Wert in Kultur und Strategie der Migros der Schlüssel zum dritten Spitzenplatz in Folge sei. 

werbewoche.ch, April 2016