Kaderstellen gesucht?

Jobs von Arbeitgebern, die Frauen fördern.

Ihr Lohnrechner

Das sind die beliebtesten Arbeitgeber der Schweiz

Ein neue Rangliste zeigt, bei welchen Unternehmen Angestellte am liebsten arbeiten. Besonders IT-Firmen schneiden gut ab.

Ob man mit seinem Job zufrieden ist, hängt oft von viel mehr Faktoren als dem Lohn und den Arbeitsaufgaben ab. Wie sieht es mit der Wertschätzung aus? Ist man stolz auf das Unternehmen, für das man arbeitet?

 

Eine aktuelle Umfrage des Beratungsunternehmens Great Place to Work berücksichtigt unter anderem solche Faktoren und zeigt, bei welchen Unternehmen Angestellte in der Schweiz am zufriedensten sind. Auf Platz eins befindet sich in diesem Jahr die IT-Firma Cisco. Das Unternehmen trägt in der Kategorie grosse Unternehmen den Titel «bester Arbeitgeber der Schweiz».

 

Google nahm nicht teil

Vorjahressieger Google ist in diesem Jahr nicht in der Rangliste zu finden. Der Grund dafür ist, dass Google ohne Angabe von Gründen nicht an der Mitarbeiterbefragung teilgenommen hat. So fehlen auch andere bekannte Firmen mit Schweizer Niederlassung auf der Liste, da die Mitarbeiter nur mit der Einwilligung der Unternehmen befragt werden können.

 

Unter den Top 5 in der Kategorie der grossen Arbeitgeber befinden sich wie in den letzten Jahren auch Ikea und McDonald's. Neu dabei sind auf Platz vier das IT-Unternehmen SAP und auf Platz fünf der Paketelieferant DHL.

 

26'000 Angestellte befragt

 

Great Place to Work vergibt jedes Jahr in verschiedenen Ländern den Titel des besten Arbeitgebers. Grundlage für die Rankings sind Angestellten-Umfragen zu Themen wie Respekt und Wertschätzung, Stolz auf das Unternehmen oder Lohn-Fairness.

 

Für die diesjährige Auswertung befragte das Beratungsunternehmen in der Schweiz 26'000 Angestellte von 150 Firmen. In vier verschiedenen Kategorien wurden insgesamt 36 Firmen ausgezeichnet.

 

Welche Firmen am schlechtesten abschneiden, gibt das Beratungsunternehmen nicht bekannt. Es vermeldet nur jene Arbeitgeber namentlich, die ausgezeichnet werden.

 

20min.ch, Mai 2018