Kaderstellen gesucht?

Jobs von Arbeitgebern, die Frauen fördern.

Ihr Lohnrechner

Absurde Fragen im Bewerbungsgespräch "Sind Sie sexuell aktiv?"

Stellen Sie sich vor, Sie sitzen im Bewerbungsgespräch - und der Chef will wissen, ob Sie Männer mit Bart mögen. Klingt komisch? Eine Bewerberin wurde das tatsächlich gefragt. Und es geht noch unangenehmer.

Es heißt, dass es keine doofen Fragen gibt, aber manchmal gibt es sie eben doch. In Vorstellungsgesprächen, in denen der Chef ernsthaft von der Bewerberin wissen will: "Sind Sie schwanger?"

 

Im vergangenen Dezember war diese Frage Gegenstand einer Gerichtsverhandlung. In Nordrhein-Westfalen hatte ein Chef seine Angestellte verklagt, nachdem diese kurz zuvor im Bewerbungsgespräch auf Nachfrage des Vorgesetzten behauptet hatte, sie erwarte kein Kind. Dabei war sie in Wirklichkeit schwanger.

 

Nachdem der Arbeitgeber von der Schwangerschaft erfahren hatte, klagte er. Er wollte den Arbeitsvertrag wegen arglistiger Täuschung anfechten. Doch das Gericht entschied gegen den Arbeitgeber: Bewerberinnen haben das Recht, ihre Schwangerschaft geheim zu halten.

 

Missglückte Vorgespräche

 

Doch das ist nicht die einzige unangenehme Situation im Bewerbungsgespräch: Immer wieder stellen Vorgesetzte Job-Anwärtern sonderbare Fragen. Im Rahmen einer Studie über missglückte Vorgespräche, die das Marktforschungsunternehmen Respondi im Auftrag des Dienstleistungsunternehmens Viasto durchführte, sollten die Studienteilnehmer beantworten: "Was war die schlechteste Frage, die Ihnen jemals in einem Vorstellungsgespräch gestellt wurde?"

 

Für die Studie wurden im vergangenen November mehr als 1000 Arbeitnehmer befragt, die in den vergangenen drei Jahren einen Bewerbungsprozess durchliefen - in verschiedenen Bereichen, von der Chemiefirma bis zum Handwerksbetrieb.

 

Das Ergebnis: Es gibt viele absurde Situationen, in die Vorgesetzte ihre potenziellen Mitarbeiter bringen - zum Beispiel, weil sie wissen wollen, welche Schuhgröße sie haben und warum sie die Haare lang tragen. Wir zeigen eine Auswahl unangemessener Fragen, von denen die Studienteilnehmer berichtet haben.

 

xing-news.com, Januar 2019